Das hat Handschlag-Qualität bei Behn

Mit fünf knappen Worten hat einmal ein langjähriger Kunde die Zusammenarbeit mit uns empfohlen. Wahrscheinlich bringt diese schlichte Referenz am besten auf den Punkt, was unser tägliches Denken und Handeln prägt. Was unser unternehmerisches Tun ausmacht und die Art und Weise bestimmt, wie wir miteinander umgehen. Mit unseren Kunden, unseren Lieferanten, den Mitarbeitern und natürlich innerhalb unserer Familie.

unternehmen

Waldemar und Rüdiger Behn, Unternehmensleitung in 4. Generation

Viele Unternehmen formulieren ganze „Philosophien“ oder entwerfen „Werte-Kanons“. Entwickeln „Corporate Cultures“ oder „Codes of Excellence“. Immer im Bestreben, so zu einem identifizierbaren Ausdruck ihrer Professionalität und Wettbewerbsfähigkeit zu gelangen. Das mag funktionieren, jedoch: Unser Weg ist ein anderer. Übrigens schon seit 1892. Vielleicht liegt es an den klassischen Maßstäben des ehrbaren Kaufmanns mit hanseatischer Tradition, die ihre Gültigkeit für unsere Tradition und unsere Unternehmensführung niemals verloren haben. Aber entscheidend ist dies: Wir sind ein Familienunternehmen. Zu 100 Prozent.

Mit dem steten Ziel des Erhalts der Unabhängigkeit als höchstem Gut unternehmerischen Strebens. Nichts ist niedergeschrieben bei BEHN. Es ist nur eine Haltung. Generationenübergreifend verinnerlicht. Eine Haltung, die die Verantwortung für alle Mitarbeiter und ihre Familien annimmt und für die Region, in der wir zuhause sind und Werte schafft. Eine Haltung, die den Blick schärft für anständige Geschäfte und Geschäftspartner. Für Dinge, die man tut – oder eben nicht. Eine Haltung, die antreibt, nicht nur das Gute zu bewahren, sondern permanent neue Wege zu erkennen und auszuprobieren. Eine Haltung, die ermutigt, mit Entschlossenheit und Kreativität profitables Wachstum zu realisieren. Eine Haltung, die auch mal Grenzen setzt und daran erinnert, dass der Tüchtige nicht nur von Glück, sondern gelegentlich von Rückschlägen begleitet wird. Schließlich: eine Haltung, die alles abverlangt, damit die nächste Generation mit besten Chancen startet. Eine Haltung kann man nicht in Normen beschreiben; man kann sie nur vorleben. Spürbar werden lassen, was man meint. Bis diese Haltung zum eigenen Antrieb ALLER im Unternehmen wird. Zu einer Leidenschaft für den gemeinsamen Erfolg in der großen Familie Behn. Und wenn es gut gelungen ist – tagtäglich und über Generationen-, dann mag sich als Essenz von BEHN tatsächlich etwas herausgebildet haben, womit wir einverstanden wären: Handschlagqualität.